Sie ist eines der wenigen bekannten weiblichen Gesichter der Automobilbranche: Dr. Annette Winkler (59) war “Frau Smart”, die energiesprühende, herzliche Chefin von smart Automobile. Am Freitag hat sie offiziell ihren letzten Arbeitstag.

Sie ist eine energiegeladene, enthusiastische Frau mit einem breiten Grinsen und einem Gesicht voller Lachfalten: Acht Jahre leitete die gebürtige Wiesbadenerin als erste Frau im Unternehmen eine Daimler-Marke: smart.

Sie trat 2010 die Nachfolge von Ulrich Walker an, in einem kritischen Moment in der Geschichte des smarts: Der Fiat 500 mit Retro-Charme, der 2007 auf den Markt kam, hatte dem praktischen, aber hässlichen Kleinstwagen bereits zugesetzt, 2010 kam dann noch der Audi A1 in dieser Sparte ins Spiel.

So schob Annette Winkler zunächst den Car-Sharing-Dienst car2go mit an und dann brachte sie 2014 den neuen smart auf den Weg: Breiter stellte der sich auf, aber genau so kurz wie der als “Rollschuh” so oft verspottete Vorgänger. Und wesentlich hübscher: Das freche Gesicht erinnert ein bisschen an ein Bulldoggen-Puppy.

Der neue smart

Der neue smart wurde 2014 im Berliner Tempodrom der Presse vorgestellt, und nachdem Annette Winkler die knautschige Knutschkugel buchstäblich auf die Bühne gebracht hatte, grüßte sie als erstes Ihr Team: “Ich danke meinem Team […] und die werden mir jetzt Recht geben: So viel Begeisterung und Leidenschaft kann man nicht anordnen!”

In der Tat begeisterte der neue, wendigere, sicherere und charmantere smart nicht nur die Presse: Auch wenn die Gemüter der Medien und der potentiellen Kunden sich anfangs über über die platte Nase stritten, so erfuhr der neue smart, dessen Verkaufszahlen bis zum Relaunch unter 90.000 Einheiten pro Jahr gefallen waren, einen neuen Boom: 2015 stiegen die Verkäufe auf fast 120.000 Fahrzeuge, 2016 auf rund 145.000 Fahrzeuge. Im letzten Jahr war der Absatz leicht rückläufig und kam auf 135.000 Einheiten. Statista

Rückzug nach 23 Jahren Daimler

Geburtstag

Happy Birthday und alles Gute, Annette Winkler!

Die Elektro-Offensive, die sie noch selbst mit angestoßen hat – smart will bis 2020 eine reine E-Marke werden – begleitet Annette Winkler nicht mehr. Im Mai 2018 gab Daimler in einer Pressemitteilung bekannt, dass Winkler die Leitung von smart abgeben wird. Seit Juni ist bekannt, dass Katrin Adt (46) ihre Nachfolge übernimmt.

Nach 23 Jahren ist trotzdem noch nicht ganz Schluß: Im kommenden Jahr wird Annette Winkler in den Aufsichtsrat von Mercedes-Benz Südafrika berufen.

Women on Wheels wünscht der temperamentvollen Powerfrau alles Gute – besonders heute, denn es ist ihr Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch.

Fotos von Dr. Annette Winkler, smart

Dr. Annette Winkler, Chefin von Smart Automobile, und Dr. Dieter Zetsche, Daimler

Dr. Annette Winkler, Chefin von Smart Automobile, und Dr. Dieter Zetsche, Daimler, bei der Präsentation des neuen Smart 2014 in Berlin. Auch Zetsche verlässt seinen Posten: Im Mai 2019.